Ein Zahnarzt zeigt einer Frau in den Vierzigern, die auf dem Behandlungsstuhl sitzt, die Röntgenaufnahme Ihrer Zähne.

Woraus besteht Zahnersatz? Ein Leitfaden zu Zahnersatzmaterialien

1 Minuten

Jan 05, 2022

Sie haben vielleicht den Ausdruck „Kleider machen Leute” gehört, aber „Materialien machen den Zahnersatz” vielleicht noch nicht – gut, Letzteres haben wir erfunden, aber wahr es ist trotzdem. Genau wie ein guter Schneider, der Ihre Maße nimmt und Ihnen ein schickes Outfit näht, macht Ihr Zahnarzt etwas Ähnliches: Maßgeschneiderten Zahnersatz aus hochwertigen Materialien herstellen. Wenn Sie gespannt darauf sind, woraus jede Zahnersatzkomponente besteht und woraus Zahnersatz im Allgemeinen besteht, dann lesen Sie weiter.

WORAUS BESTEHEN VOLLPROTHESEN? DIE BASIS

Lassen Sie uns über diese Basis sprechen. Die Basis Ihres Zahnersatzes ist die grundlegende Struktur, die Ihre falschen Zähne stützt, und wird anhand der verschiedenen Abdrücke hergestellt, die Ihr Zahnarzt macht.

Materialien, die üblicherweise in Zahnersatz-Basen verwendet werden:

  • Acryl-Harz, das als Basis für den gesamten Zahnersatz dient, hält die Zahnersatzzähne und bildet die Gingiva der Stützzähne nach.

WORAUS BESTEHEN TEILPROTHESEN? DER RAHMEN

Teilprothesen verwenden einen Rahmen, der Ihren Zahnersatz an der richtigen Stelle hält. Sie können Zahnersatzrahmen aus vielen Materialien erhalten, wie zum Beispiel:

  • Basis-Metall-Legierungen Dies ist das beliebteste Material für den Rahmen einer Teilprothese, da es stark ist, weniger leicht bricht und eine bessere Passform bietet, ganz zu schweigen davon, dass es sich ideal für Teilprothesenplatten eignet..

  • Kobalt-Chrom Eine sehr starke Substanz, die eine beliebte Wahl für Zahnersatz -Rahmen ist.

  • Acryl-Harz Dieses Material ist weder so stark noch sitzt es so gut wie Metallrahmen-Zahnersatz.

  • Flexibles Polymer Dies ist eine Art von Nylon, das in Valplast-Zahnersatz enthalten ist. Die flexible Basis fügt sich nahtlos in Ihr Zahnfleisch ein und ist insofern ein gutes Zahnersatzmaterial.

WORAUS BESTEHEN DIE FALSCHEN ZÄHNE BEIM ZAHNERSATZ?

Ihre neuen Perlweißen sind vielleicht nicht aus echten Perlen, aber sie werden stattdessen aus Acryl-Harz hergestellt. Diese Art von Material haftet sicherer an der Basis Ihres Zahnersatzes. Es ist auch einfacher anzupassen, es kostet weniger als Porzellan und es ist auch viel leichter. Der Nachteil von Acrylharz ist, dass es sich schneller abnutzt und Sie es möglicherweise nach ungefähr fünf Jahren ersetzen müssen.

DER UNTERSCHIED ZWISCHEN TEILPROTHESEN AUS ACRYL (KUNSTSTOFF) UND METALL (KOBALT-CHROM)

Bei der Wahl zwischen Zahnersatz aus Acryl oder Metall sind verschiedene Faktoren zu berücksichtigen. Wenn Sie noch einige natürliche Zähne haben, ist ein Zahnersatz aus Metall möglicherweise besser für Sie. 

Zahnersatz aus Metall hat viele Vorteile zu bieten, wie: 

  • Stabile Klammern

  • Stärkere Unterstützung 

  • Weniger sperrig

  • Bessere Passform 

  • Lässt Ihren Gaumen frei 

Natürlich gibt es auch Nachteile bei Zahnersatz aus Metall: 

  • Er ist teuer 

  • Er ist ästhetisch weniger ansprechend – obwohl nur die Klammern sichtbar sind, ist es möglich, sie zu sehen.

  • Es dauert länger, Zahnersatz aus Metall herzustellen. 

Zahnersatz zu bekommen ist eine persönliche Entscheidung. Besprechen Sie daher Ihre Optionen mit Ihrem Zahnarzt, um die richtige Lösung für Sie zu finden.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN ZU ZAHNERSATZMATERIALIEN

Aus welchen Materialien wird Zahnersatz hergestellt?

Zahnersatz wird aus vielen verschiedenen Materialien hergestellt, darunter:

  • Acryl

  • Kobalt-Chrom

Woraus besteht der rosafarbene Teil des Zahnersatzes?

Der rosafarbene Teil des Zahnersatzes, der dem Zahnfleisch ähneln soll, besteht aus Acryl.

Es gibt so viele Möglichkeiten, wenn es um die Herstellung Ihres Zahnersatzes geht. Obwohl die Kosten für Zahnersatz ein wesentlicher Faktor sind, sollten Sie bei Ihrer Entscheidung auch Qualität, Langlebigkeit und Farbe berücksichtigen. Sprechen Sie mit Ihrem Zahnarzt, um den richtigen Zahnersatz für Sie zu finden.

Quellen