Eine Nahaufnahme von behandschuhten Händen, die zeigt, wie Zahnersatz hergestellt wird.

Wie wird Zahnersatz hergestellt?

2 Minuten

Nov 24, 2021

Haben Sie sich jemals gefragt, wie Zahnersatz hergestellt wird? Wir sind hier, um es Ihnen zu erklären. Zahnersatz hilft Ihnen wirklich dabei, Ihr Leben nach der Zahnextraktion um vieles leichter zu machen. Mit dem richtigen Zahnersatz können Sie unbeschwert an einem Maiskolben knabbern oder über Ihren lustigen Lieblingsfilm lachen. Das Geheimnis eines guten Zahnersatzes ist, dass er nach Maß gefertigt wird, unabhängig davon, ob Sie eine Teilprothese, eine Vollprothese oder sogar eine Sofortprothese benötigen. Lesen Sie weiter, um einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.

WORAUS BESTEHT ZAHNERSATZ?

Stellen Sie sich vor, dass Ihr Zahnersatz aus zwei Teilen besteht: die Basis des Zahnersatzes und die Zähne.

Die Basis des Zahnersatzes besteht aus einem sorgfältig pigmentierten Acryl namens Polymethylmethacrylat (PMMA). Dieses pigmentierte Acryl ahmt das Aussehen und die Farbe Ihres natürlichen Zahnfleischgewebes nach.

ALLES ÜBER DEN ZAHNERSATZHERSTELLUNGSPROZESS

Jeder Zahnersatz ist maßgeschneidert für Ihren Mund, was bedeutet, dass Ihr Zahnarzt Abdrücke nimmt, um ein Modell für eine perfekte Passform zu erstellen. Normalerweise wird ein Satz vollständigen Zahnersatzes mit den folgenden Schritten hergestellt:

Schritt 1: Ihr Zahnarzt macht ein Modell. Anhand der Zahnersatzabdrücke Ihres Kiefers und Mundes erstellt Ihr Zahnarzt Modelle, normalerweise aus Wachs oder Kunststoff, basierend auf dem Abdruck. Sie werden das Modell mehrmals anprobieren, um Passform, Form und sogar die Farbe zu überprüfen, bevor der Zahnersatz hergestellt wird.

Schritt 2: Das Modell wird in einen Artikulator gestellt. Der Techniker verwendet eine mechanische Vorrichtung, die zur Darstellung des als Artikulator bekannten Kiefers verwendet wird, um die Zähne mit Wachs zu befestigen.

Schritt 3: Der Techniker schnitzt das Wachs. Mit dem Wachsmodell formt und schnitzt der Techniker das Wachs so, dass es wie Ihr Zahnfleisch aussieht. Diese Wachsbasis wird für Ihren fertigen Zahnersatz verwendet.

Schritt 4: Der Zahnersatz wird in einen Behälter gelegt. Der Techniker legt den Zahnersatz in einen Behälter, bei dem es sich um eine Haltevorrichtung handelt, in die mehr Gips gegossen wird, damit die Form des Zahnersatzes erhalten bleibt. Der Behälter wird dann in heißes Wasser gestellt und das Wachs wird abgeschmolzen.

Schritt 5: In die Gipsform wird Acryl eingespritzt. Sobald das Wachs entfernt wurde, fügt der Techniker einen Flüssigkeitsabscheider auf die Gipsschicht hinzu. Dieser Abscheider verhindert, dass das Acryl daran haftet, und das Acryl wird dann in den Behälter eingespritzt, um das Wachs zu ersetzen.

Schritt 6: Der Gips wird entfernt. Der Techniker entfernt die Gipsform vorsichtig mit speziellen Laborwerkzeugen und legt den Acrylzahnersatz in ein Ultraschallbad, um den verbleibenden Gips zu entfernen.

Schritt 7: Der Techniker bearbeitet und poliert den Zahnersatz. Überschüssiges Acryl vom Zahnersatz wird vom Zahnersatz abgeschnitten. Nach dem Bearbeiten verwendet der Techniker Bimsstein zum Polieren.

Schritt 8: Der Zahnersatz ist fertig. Jetzt ist der Zahnersatz fertig. Ihr Zahnarzt macht einen Termin mit Ihnen zur Erstanpassung.

Die Infografik zeigt den Zahnersatzherstellungsprozess

DIGITALER ZAHNERSATZ: DIE NÄCHSTE GENERATION VON ZAHNERSATZ

Die digitale Welt hat den Zahnersatzherstellungsprozess für sich entdeckt, da technologische Fortschritte in der digitalen Zahnmedizin Ihnen und Ihrem Zahnarzt das Leben erleichtern könnten. Obwohl Sie immer noch einen herkömmlichen Zahnabdruck benötigen, kann ein 3D-Scanner diesen einscannen. Mit diesem digitalen Scan erstellt die Software anhand dieser vom Kliniker angegebenen Daten und Informationen den idealen Zahnersatz. Dann kann Ihr Zahnarzt mit diesem digitalen Modell Zahnersatz aus festem, perfekt ausgehärtetem Hartharz herstellen. Dieser Zahnersatz hält nicht nur länger, da das Material haltbarer ist, sondern sollte auch besser passen. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie mit zwei bis drei Terminen digitalen Zahnersatz erhalten können und weniger oder gar keine Anpassungen benötigen, so dass Sie weniger Zeit beim Zahnarzt verbringen müssen. Einige Zahnersatzlabore erledigen allerdings die Arbeiten immer noch lieber manuell, da sie ihre Fähigkeiten und ihr Fachwissen in der Zahnersatzherstellung seit Jahrzehnten weiterentwickelt haben. Insofern werden nicht alle digitalen Zahnersatz anbieten.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN ZUM ZAHNERSATZHERSTELLUNGSPROZESS

Wie lange dauert die Herstellung von Zahnersatz?

Im Durchschnitt dauert es 1–2 Monate, bis man den Zahnersatz nach dem Erstgespräch erhält. Vorher haben Sie vier oder fünf Zahnarzttermine.

Wie lange muss man warten, um Zahnersatz zu bekommen, nachdem die Zähne gezogen wurden?

Zahnersatz wird in der Regel etwa 6–8 Wochen nach der Zahnextraktion eingesetzt.

Welcher Berufsstand stellt Zahnersatz her?

Während ein Zahnarzt die Messungen und Abdrücke vornimmt, ist es der klinische Zahntechniker, der den Zahnersatz herstellt.

Kann Zahnersatz an einem Tag hergestellt werden?

Nein, die Herstellung von neuem Zahnersatz dauert mindestens einen Monat.

So wird Ihr Zahnersatz hergestellt, aber das ist noch nicht das Ende der Geschichte. Ihr Zahnarzt muss eventuell Ihren Zahnersatz einsetzen und anpassen, damit er sich für Sie gut anfühlt und keine wunden Stellen hinterlassen wird. Ihr Kiefer und Ihr Zahnfleisch schrumpfen nach der Zahnextraktion, was bedeutet, dass Sie Ihren Zahnersatz möglicherweise in den ersten Monaten anpassen lassen müssen. Aber sobald alles passt, können Sie wieder Ihr Leben genießen und unbesorgt alle Ihre Lieblingsspeisen essen.

Quellen