Das Leben mit einer Zahnprothese in jungen Jahren

Das Leben mit einer Zahnprothese in jungen Jahren

1 Minuten

Nov 24, 2021

Man könnte denken, dass nur ältere Menschen mit Zahnverlust zu kämpfen haben. Das ist jedoch leider nicht der Fall. Es kann in jedem Alter aus vielen Gründen zu Zahnausfall kommen: Zahnfleischerkrankungen oder Karies, genetische Veranlagung für Zahnverlust, Sodbrennen, ektodermale Dysplasie, Sportverletzungen oder Unfälle. Was auch immer die Ursache des Problems ist, herauszufinden, dass Sie schon mit 20, 25 oder 40 Jahren eine Zahnprothese benötigen, kann sicherlich eine schwierige Erfahrung sein: Es kann Sie dazu bringen, sich von gesellschaftlichen Ereignissen und beruflichen Herausforderungen zurückzuziehen oder sich emotional zu distanzieren. Wir möchten, dass Sie wissen, dass Sie damit nicht allein sind und dass auch junge Leute mit Zahnprothese ein erfülltes Leben haben können! Und das ist gar nicht schwer.

Übung macht den Meister

Zuerst fühlen sich sowohl das Sprechen als auch das Essen komisch an: Ihre Teilprothese kann sich locker oder sperrig anfühlen, und vielleicht produzieren Sie mehr Speichel als zuvor. Doch keine Sorge, die Zeit heilt alles – sogar Ihr schmerzendes Zahnfleisch! Schon ein paar Wochen nachdem Sie Ihre Prothese (ob Teil- oder Komplettprothese) erhalten haben, werden Sie sich damit wohlfühlen. Um sich an Ihre Teilprothese zu gewöhnen, sollten Sie zunächst:

  • nur in kleine Stücke geschnittene weiche Lebensmittel essen und dann in aller Ruhe allmählich zu Ihrer normalen Ernährung zurückkehren.

  • Das neue Sprechen üben Sie am besten erst einmal allein vor dem Spiegel und mit engen Freunden.

  • Vermeiden Sie in den ersten Wochen klebrige und harte Lebensmittel sowie Veranstaltungen, bei denen Sie reden müssen.

Auf diese Weise finden Sie Schritt für Schritt erfolgreich und recht schnell zu ihrem ursprünglichen Selbstvertrauen zurück.